L I G H N I N G T H I E F R P G
Hallo (:
Auch wenn das Forum noch recht leer wirkt,
haben wir schon einige Spieler, die sich anmelden wollen (:
Auch du kannst dich schon anmelden, wenn du Lust hast (:
n a v i g a t i o n.
 u n w a n t e d.

* Weibliche Halbgötter


w a n t e d.

*Männliche Wesen aller Art
* Satyrn, egal ob M oder W
* Furien, egal ob M oder W
* Götter - alle frei
* Erwachsene Wesen
* Usergesuche [x]

 n e w s.

* Mit neuem Layout & Frischem Wind, melden wir uns nun zurück. Nach ca. 2 Stunden Umbau, hat sich der Style etwas verändert. Die Struktur ist diesselbe, bis auf die Indexmodule, natürlich (:


Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Aglaia am Do Feb 25, 2010 2:57 pm

Zufrieden gestellt verließ Aglaia das Gemach des männlichen Gottes. Nur ihre leicht verwuschelten Haare und das Leuchten in ihren AUgen wieß auf das eben geschehene hin. Sie ließ sich kurz mit dem Rücken gegen die Wand sinken und versuchte wieder den üblichen perfekten, aber emotsionslosen, Gesichtsausdruck hinzubekommen. Als sie sicher war das dieser wieder perfekt in ihrem Gesicht sas, richtete sie sich schnell die Haare und wollte sich wieder auf den Weg zurück in die Haupthalle des Olymps machen. Sie spührte einen leichten Luftzug auf ihrer Haut und sah sich suchend im Gang um. wurde sie jetzt langsam paranoid?, fragte sie sich als sie nichts entdecken konnte, und ging weiter.

[sry, muss off]
avatar
Aglaia

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Camp für Halbgötter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Lenya am Do Feb 25, 2010 3:06 pm

Im Hauptgang des Olymps drückte Lenya gerade einen männlichen Gott an die Wand und ließ ihre Lippen an seinem Hals gleiten. Aus einen langweiligen Abend, konnte man ja immerhin noch einen Guten machen. Weshalb ist man sonst die Göttin der erotischen Überredung? Als der männliche Gott, dessen Namen sie schon wieder vergessen hatte, so wie sie es immer tat, an ihre Klamotten wollte, klatschte sie ihm die Hand weg und funkelte ihn böse an. "Ich bestimme, wo's lang geht, ja?" In ihren Augen konnte man sehen, dass sie versuchte sein Verlangen zu zügeln, damit sie die volle Macht über ihn haben konnte. Jedoch brach er den Blickkontakt ab und winkte sie ab. Lenya's schnauben war nicht zu überhören. Sie hätte ihn jederzeit wieder auf sie lenken können, jedoch hatte sie Größeres vor, als nur einem kleinen unwichtigen Gott zu befriedigen. Sie schloss die Augen und schnaubte erneut.

[Okay. ♥️]
avatar
Lenya

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 23.02.10
Ort : Halbgötter-Camp

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Aglaia am Do Feb 25, 2010 7:16 pm

Aglaia folgte weiter dem Gang und hörte plötzlich die Stimme einer Frau. Was diese sagte konnte sie nicht verstehen und ging deshalb einfach weiter gerade aus. Plötzlich blieb sie stehen als sie Lena und Apollo, die sehr mit sich selber beschäftigt waren, sah. Die Göttin wusste nicht genau ob sie weiter gehen sollte, oder sich doch zurück ziehen sollte. Da nahm ihr aber auch schon Apollo die Entscheidung ab, indem er sie erblickte und den Blick an ihr haften ließ. So zwang sie sich zu einem unbefangenen Lächeln und trat näher auf die beiden zu. "Guten Tag, ich hofffe ich störe euch beide nicht." sagte Aglaia und entschied sich einen leichtr ironischen Klang in ihre Stimmme zulegen. Sie richtete den Blick aus ihren schwarzen Augen auf Leyna uns zwinckerte ihr kurz zu, hatte sie solche Situationen doch schon ein paar mal erlebt. DIe Charitin hoffte nur, dass ihr Aussehen nicht auf die Geschehnisse der letzten Stunden hinwieß, lagen doch in diesem Gang nur die Gemächer von ganz speziellen Göttern
avatar
Aglaia

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Camp für Halbgötter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Lenya am Do Feb 25, 2010 8:24 pm

Als eine Stimme erklang, öffnete Lenya die Augen erneut. Dabei sah sie in die perfekt geschminkten Augen der Charitin Aglaia. Sie war sehr hübsch, doch ihr Aussehen schien auf etwas Spaß hinzuweisen. Lenya's Lippen überspielte ein Lächeln und ihr Blick haftete immer noch an Aglaia. "Ganz und gar nicht. Der da..." Lenya stockte. Sie versuchte sich daran zu erinnern, welchen Namen der Gott trägt, doch ihr fiel es nicht ein, deshalb sprach sie einfach gekonnt verspielt weiter. "...wollte eh gerade gehen!" Ihr heftiger Blick traf den Gott. Ihre Gabe sagte ihr, dass er Sehnsüchte verspührte, die im Lenya gerade verbot. Sie verdrehte die Augen und manipulierte sie so, dass er die Sehnsucht auf den Tod bekam und verschwand.
avatar
Lenya

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 23.02.10
Ort : Halbgötter-Camp

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Aglaia am Do Feb 25, 2010 9:18 pm

Mit einem weiterhin höflichen, doch unpersonlichen, Lächeln wartete Aglaia bis der Gott sich verzogen hatte. Dann verzoog sich ihr Mund zu einem breiten Grinsen und sie schüttelte Lachend den Kopf. "Lenys, Lenya, Lenya. Also wirklich." tadelte sie die Göttin gespielt. "Geht das nächste Mal doch in ein Gemach." Das musste einfach sein, aber ernst meinte sie es wirklich nicht. Hatte sie selbst auch schon einige solcher Szenen erlebt. "Und welche Sehnsucht hast du Apollo eingesetzt, so das er nicht meht an einen Dreier denkt." fragtew die Göttin, da ihr der Blick des Gottes sehr wohl aufgefallen war.
avatar
Aglaia

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Camp für Halbgötter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Lenya am Do Feb 25, 2010 9:27 pm

Aglaia's breites Grinsen steckte sie an, sodass ihr das Lächeln auch nicht aus dem Lippen zu denken war, jedoch blieb ihr Bick an dem Gott hängen, den sie nun den Tod wünschte. Um ihn war es nicht schade, da er nur ein notgeiles Stück war, doch um seinen Knackarsch schon. "Ich habe ihm die Todessehnsucht geschenkt!" Sie blieb ein wenig Ernst, doch ihr Lächeln verflüchtigte sich dennoch nicht. Als ihr Blick wieder an Aglaia festhing, konnte sie sich ein Schmunzeln nicht unterdrücken. "In einem Gemach? - Wie langweilig!" meinte sie mit gespielter Langeweile und gähnte schauspielerisch. Sie hasste es wirklich. Die ganze Zeit dieses ewige befriedigen im Gemach oder sonst so, wo es spießig war. Lenya wollte Spaß, mehr Spaß, denn mancher je haben wird. "Und du siehst aus, als hättest du gerade auch ziemlichen Spaß gehabt?"

[Vllt. sollten wir das Nebenplay FSK 16 machen? *muhaaaa*]
avatar
Lenya

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 23.02.10
Ort : Halbgötter-Camp

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Aglaia am Do Feb 25, 2010 9:36 pm

Bei Lenyas Worten legte sich ein leicht teuflisches Lächeln auf Aglaias Lippen. "Aua. Lenya so was macht man doch nicht." Bei dem nächsten Satz der Göttin verdrehte sie nur die Augen. "Ja, wie konnte ich nur auf die dumme Idee kommen, in ein Gemach zu gehen." meinte sie leicht ironisch. Der letzte Satz der Göttin der Sehnsucht brachte sie kurz aus dem Konzept. Hatte sie doch nicht erwarte das es jemanden auffiehl. In dem Versuch die letzuten Spuren zu tilgen, fuhr sie mit beiden Händen durch ihr langes goldenes Haar. "Ja, es hat wirklich Spaß gemacht. Sehr lange sogar." grinste sie einfach nur und stellte die Versuche ein ihr Aussehen wieder zu perfektionoieren. Wenn kümmerte das schon, sie war ganz sicher nicht die einzigste die sich amüsierte. Bei der großen ANztahl von Göttern, beziehungsweise Halbgöttern, konnte das niemand behaupten.

[Gute idee xD]
avatar
Aglaia

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Camp für Halbgötter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Lenya am Do Feb 25, 2010 9:45 pm

"Och, um ihn ist es nicht schade, nur um seinen Knackarsch!" sprach sie nun laut aus, was sie gerade dachte. Dabei verdrehte sie kurz die Augen, ehe sie kurz auflachte. "Aber wen juckts? - Bei den vielen Knackärschen auf der Welt!" Über ihre Worte dachte Lenya nie nach, was manchmal nicht von Vorteil ist. Sie wurde im Olymp schon als Miststück bezeichnet, was ihr aber gar nichts ausmachte. Eher im Gegenteil, ihr gefiel es, zu provozieren und aus dem Rahmen zu fallen. Als Aglaia weitersprach, hörte sie gespannt zu. Sie liebte es genauso, Bettgeschichten zu hören, als sie selbst zu machen. "Du Glückliche. Ich mein, es gibt wirklich nicht viele Götter, die lang durchhalten." Erneut verdrehte sie die Augen. "Die meisten haben Angst davor, nur nen OneNightStand abzubekommen. Und ich bin eben nur auf der Suche nach so etwas. Ich mein, wer braucht in der heutigen Zeit schon Nachwuchs?"
avatar
Lenya

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 23.02.10
Ort : Halbgötter-Camp

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Aglaia am Do Feb 25, 2010 9:59 pm

Aglai legte den Kopf leicht schief und schaute in die Richtung, in die der Gott verschwunden war. Sie tast so als müsse sie angestrengt nachdenken. "Um nseinen Knackarsch wäre es wirklich schade." gab sie dann ihr urteil mit Fachmännischer Mine zum besten. "Es kommt immmer darauf an welchen Gott du hast. Aber OneNigtStands werden nach mehreren Tausenden von Jahren ziemlich schwer. Hat man dann doc schon fast alle durch." lachte sie "Dann hattest du noch keine Kinder?" fragte sie die Göttin. Komisch, das sie sie noch nie dannach gefragt hatte. Aglaias letztes Kind lag schon ein paar Jahrhunderte zurück und seit dem hatte sie auch kein großes Verlangen dannach noch einmal Mutter zuwerden.
avatar
Aglaia

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Camp für Halbgötter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Lenya am Do Feb 25, 2010 10:09 pm

"Mit der Gabe der Sehnsucht, kann man das gute Beeinflussen, ob es Langweilig oder Spannend wird!" Sie zuckte verspielt mit den Schultern, ehe sie sich auf eine der großen Säulen setzte, damit sie Ausblick auf die Menschenwelt hatte. "Ich mein, sonst gibts auch noch die Menschenmänner!" Als sie auf Aglaia runterschaute, spührte sie eine Aura, die ihrer ziemlich glich, doch unterschied sie sich dennoch. "Kinder?" Lenya lachte. Wirklich, sie hatte noch nie richtig darüber nachgedacht, doch wusste sie schon immer, dass sie sich so etwas nie antuen wollte. Eine Göttin der Versuchung als Mutter - Lachhaft. "Niemals, wirklich!" Ihr Blick wanderte wieder zu der Menschenwelt, die aussah, wie eine große Murmel im endlosen Kreis des Universums. "Und du? - Hast du Kinder?"
avatar
Lenya

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 23.02.10
Ort : Halbgötter-Camp

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Aglaia am Do Feb 25, 2010 10:14 pm

"Ich hatte ist aber schon eine Ewigkeit her." Sagte die Göttin und hatte dabei ein sanftes Lächeln im Gesicht. Hatten ihre Kinder auch nur kurz an ihrem endlosen Leben teil, so liebte sie dennoch jedes von ihnen. Aber besonders viele hatte sie nicht- jedenfalls im Vergleich zu den anderen Göttern.
Sie blinzelte kurz um die Erinnerungen weg zuschieben und wechselte das Thema: "War Apollo heute dein erster Gott oder hast du noch mehr Männer beglückt?" Aglaia selbst hatte den großteil der vergangenen Nacht und des Vormittages in dem Gemach ihres Gespielen verbracht. Und es hatte sich wirklich gelohnt
avatar
Aglaia

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Camp für Halbgötter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Lenya am Do Feb 25, 2010 10:30 pm

Sie nickte nur, auf die Aussage über ihre Kinder, da Lenya spührte, dass sie nicht darüber reden wollte. Kinder waren für Lenya nur eins. - Nervig. Vorallem wenn sie, wie die Menschen immer sagten, in der Pupertät sind. Sie warf ihre blond schimmernden Haare zurück, um die Gedanken an die kleinen Gören aus ihrem Kopf zu schlagen. Kurze Zeit war es ruhig. Der Wind blies durch die schmalen Gänge und es wurde Kalt, doch dass schockte Lenya nicht. Als Aglaia die Stille sprach, war der Wind auch wieder vollkommen weg. Er war nur ein Lückenbüßer gewesen. Sie sprach die Nacht an. Sie hatte nur diesen, wie ihr Aglaia wieder eingetrichtert hatte, Apollo. Doch der war für Lenya schon wieder vergessen. Sie spührte schon längst wieder die Sehnsucht danach, was heut geschehen war. "Hach, nur diesen Looser." Sie pustete sich ihren Pony aus dem Gesicht, ehe sie weitersprach. "Aber der Abend ist ja noch längst nicht zu Ende!"
avatar
Lenya

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 23.02.10
Ort : Halbgötter-Camp

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Aglaia am Do Feb 25, 2010 10:40 pm

"Immer schön postitive denken." lachte Aglaia, als Lenya aNTWORTETE: vORHER HATTE SIE dem Luftzug gelauscht und sich gefragt, was heute hier in dem Gang los war. Erst hatte sie das Gefühl jemand beobachtete sie und jetzt das......
Die Göttin lehnte sich an die Wand Lenya gegenüber und sah dann wieder zu der Göttin die es sich auf einem Steinsimms gemütlich gemacht hatte. Lenya sah wie immer toll aus, aber was konnte man anderes von der Göttin der Sehnsucht, Vesuchung und erotischen Versprechungen erwarten. Kurz schweiften ihre Gedanken zu Knackarsch-pardon Apollo, und sie fragte sich ob die Sehnsucht die Lenya ihm eingegeben hatte, so stark war dass er etwas dummes machen würde
avatar
Aglaia

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Camp für Halbgötter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Lenya am Do Feb 25, 2010 10:53 pm

Als Antwort nickte sie ihr einfach wieder zu, da sie gerade in der schönen Aussicht auf die Menschenwelt vertieft war. Seid Jahrhunderten wünschte sie sich, dort zu sein und zu arbeiten. Freiheit zu haben. Spaß zu haben. Zu leben. Doch das Zeus sie nicht gehen ließ, war kein Geheimniss, doch ihr Plan war beinahe perfekt. Sie schüttelte sich kurz, um ihre Gedanken wieder zu verwerfen, da sie sich wieder Aglaia widmete, die sich nun an die Wand lehnte. Würden sie nun in der Menschenwelt sein, könnte man meinen, sie wäre ein Supermodel und wäre gerade bei einem Fotoshooting. Lenya seufzte und lenkte ihren Blick zu Aglaia's Augen, die wunderschön im Abendlicht glitzerten. Wärendessen war sie von ihrer Säule herunter gesprungen und stand nun neben ihr. "Sonst, alles klar?" Lenya's Stimme klang wie immer verlockend und sanft.
avatar
Lenya

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 23.02.10
Ort : Halbgötter-Camp

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Aglaia am Do Feb 25, 2010 11:07 pm

"Mir geht es bestens. Und wie stehst es mit dir?" Aglaia stieß sich mit einem Fuß von der Wand ab und stellte sich in die Mitte des Ganges. "Hast du Lust etwas spazieren zu gehen?" fragte sie die andere Göttin. Für ihren Geschmack hatte sie schon zu viel Zeit in diesem Gang verbracht, auch wenn die Aussicht von den Fenstern phänomenal waren - war das eigentlich aber überall auf dem Olymp so- wirkte der Gang etwas bedrückend und düster. Die Göttin der NAmut warf einen Blick an sich herunter und zupfte ihre weiße Tunika, mit dem Gürtel aus Gold, zurecht und schaute dann wieder zu Lenya. Ihre Gestallt wurde von dem Abendlicht eingehüllt und gab ihr etwas mystische- bei diesem Gedanken musste Aglaia unwillkürlich schmunzeln, waren sie doch selber nur Myhten und Legenden für die meisten Sterblichen,
avatar
Aglaia

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Camp für Halbgötter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Lenya am Do Feb 25, 2010 11:16 pm

"Mir geht's immer gut!" Sie zwinkerte ihr zu und war sehr froh, dass sie fragte, ob sie einen Spatziergang machen wollte. Wirklich, diese Gänge waren wirken unheimlich. Vorallem wenn Zeus seinen Wind durch die Gänge jagte. Als Antwort auf ihre Frage, fing sie einfach an, gerade aus zu laufen. Jedoch blieb ihr Blick an Aglaia hängen, damit sie Lenya nicht hinterherdackeln musste. Als sie sich ebenfalls in Bewegung setze, glitt ihr Blick wieder nach Vorne. Die Gänge waren, wie alle Gänge des Olymps, mit Bildern und Statuen der Götter geschmückt. Gern lief Lenya deshalb durch die Gänge, um jedes mal zählen zu können, mit wie vielen männlichen Göttern sie schon eine Nacht verbracht hatte. Irgendwann hörte sie jedoch auf zu zählen uns musste jedesmal nurnoch schmunzeln. Sie schaute wärendessen den Bewegungen von Aglaia zu, da sie, wie auch nicht anders zu erwarten, anmütiger den je durch die Gänge schritt. "Hast du irgendwann vor, dich zu binden? - Für immer?" Lenya wusste, es war eine sehr intime Frage, doch sie wollte es gerne wissen.
avatar
Lenya

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 23.02.10
Ort : Halbgötter-Camp

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Aglaia am Do Feb 25, 2010 11:24 pm

Die beiden Göttinen gingen eine Zeit lang schweigend durch die Gänge, vorbei an Statuen und Gemäülden, die meistens von den Heldentaten der männlichen Götter zeugten oder die weiblichen nackt darstellten. Ja der Olymp war schon eine Machohochburg. Bei LÖenyas Frage runzelte Aglaia nachdenklich die Stirn. Hatte sie vor sich einmal für immer zu Binden? Eine schwere Frage auf die sie die Antwort leider nicht kannte, waren es doch die Moiren die in die Zukunft blickten und diese hütteten ihr Wissen eiferüchtig. "Um ehrlich zu sein weiß ich es nicht. Vielleicht eines Tage, wenn es der Richtige ist. Oder aber ich werde einfach weiterhin mein Singelleben genießen, was ja auch nicht wirklich eine Last ist." Sie lächelte Lenya die neben ihr ging an. "Und hast du vor dich an einen einzigen zu binden?"
avatar
Aglaia

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Camp für Halbgötter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Lenya am Do Feb 25, 2010 11:33 pm

Was für eine Frage, genauso lächerlich wie Kinder bekommen. Lenya seh den Sinn dafür nicht, sich zu binden. Da könnte man sich doch gleich vom höchsten Punkt des Olymps stürzen. Einer Göttin der erotischen Überredung die Freiheit der Männer zu nehmen, war wie Zeus seinen Herrscherblitz zu stehlen. Lenya schüttelte auf die Frage schnell den Kopf. "Niemals!" Mehr brauchte sie gar nicht sagen, da sie wusste, dass es Aglaia verstand oder eher verstehen musste. Als sie am Brunnen der Aphrodite ankamen, musste sie sich daran erinnern, wie sie immer als eine ihrer Töchter hingestellt wurde. Wirklich, es war amüsant, jedoch lästig. Lenya hatte weder die Schönheit von ihr, noch die Anziehungskraft. Wärend die Aphroditetöchter in einen Raum voller Männer gingen konnte, in dem sie wirklich jeder beschwärmt, musste sich Lenya auf einen einizen Beschränken, was jedoch ganz und gar nicht von Nachteil war. Lieber einen, als 100. Sie grinste in ihre Gedanken hinein und setzte sich auf die Brunnenkante und mit dem Wasser zu spielen.
avatar
Lenya

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 23.02.10
Ort : Halbgötter-Camp

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Aglaia am Do Feb 25, 2010 11:46 pm

Bei Lenyas entschiedenen: Niemals, musste Aglaia lachen. "Ich wäre überrascht, hättest du etwas anderes geantworte." Als sie an den Brunnen der Aphrodite kamen setzte die Göttin der Anmut sich auf den Rand, genauso wie die Göttin der Sehnsucht, Verlangen und der erotischen Überredung. Sie lehnte sich leicht nach hinten und schaute in densich verfinsternten Nachthimmel. Die erten Sterne waren schon zu sehen uns siwe schienen so nahe, als müsse man nur die Hand nach ihnen Ausstrecken. Der Abendhimmel spiegelte die Schönheit, die die beiden Göttinen besasen wieder und es schien als wolle er sie noch übertreffen, als eine Sternschnuppe über den Himmel flog.
avatar
Aglaia

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Camp für Halbgötter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Lenya am Do Feb 25, 2010 11:52 pm

Lenya nickte und überlegte sich, ob sie sich einen kleinen, nicht ernst gemeinten, Spaß erlauben sollte. Ihr Blick wanderte zu Aglaia, die den Blick erwiederte. Die Sehnsuchtsgöttin konzentriete sich auf den Blick der Anmutsgöttin und versuchte, ihre Sehnsüchte zu manipulieren. Erst überlegte sie sich, etwas Erotischen zu versuchen, doch beließ sie es dabei, dass sie der Göttin eine Sehnsucht auf Wärme und Sonnenlicht aufbrummte. Als ihr Blick kurze Zeit starr wurde, hätte es sich Aglaia schon denken können, was Lenya gerade tat, nur was es ein weiterer Vorteil. Die betroffenen merken nichts, dass Lenya ihre Sehnsüchte manipulierte. Einige Sekunden später ließ sie den Blick von Aglaia ab und wartete, was passierte.
avatar
Lenya

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 23.02.10
Ort : Halbgötter-Camp

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Aglaia am Fr Feb 26, 2010 12:02 am

Sglaia erwiederte den Blick von Lenya und plötzlich hatte sie das unbändige Verlangen nach Helios, dem Sonnengott. Sie war schon halb aufgesprungen, als ihr auffiehl was sie hier tat. Warum wollte sie auf einmal zu Helios. Und warum stellte sie sich diese Frage überhaupt? Wenn kümmmerte schon der Grund, wenn es so war. Also machte sie noch ein paar Schritte in die Richtung in denen seine Gemächer lagen. Aber was wollte sie da? So quälte sie sich eine Zeit lan weiter, immer ein paar Schritte und dann wieder stehen bleiben. Als sie fast den ganzen Platz, auf dem Aphrodites Brunnen stand, überquert hatte, blieb sie stehen. Und drehte sich langsam zu Lenya um.
avatar
Aglaia

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Camp für Halbgötter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Lenya am Fr Feb 26, 2010 12:07 am

Lenya musste sich ein Lachen wirklich verkneifen. Es war wirklich zu komisch, welche Show Aglaia abzog. Wie eine kleine Puppe ging sie immer wieder Schritte nach vorn und wieder zurück. Man sah die großen Fragezeichen im Gesicht deutlich, als die zu Lenya blickte. Ihr Grinsen breitete sich über ihr ganzes Gesicht aus, jedoch bevor Aglaia Antworten konnte, machte Lenya eine Handbewegung, bei der die Sehnsucht normalerweise wieder dahin schwand. Ihre Mutter sagte immer, dass sie in die weiten der Welt entlassen wird und sich irgendwo auflöste, doch Lenya fand dies Schwachsinnig. Mit einem belustigten und gleichzeitig entschuldigenden Blick schaute sie erneut zu der Göttin. "'Tschuldige!" meinte sie, doch mehr konnte sie nicht sagen, da sie sonst laut losgelacht hätte.
avatar
Lenya

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 23.02.10
Ort : Halbgötter-Camp

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Aglaia am Fr Feb 26, 2010 12:14 am

Aglaia zog eine Augenbraue nach oben, so das diese fast ihren haaransatz berührte. "Wenn du irgendjemand davon erzählst bring ich dich um." warnte sie die Göttin und tänzelte dann besonders anmutig wieder zum Brunnen. Sie setzte sich und sah Lenya mit einem Grinsen an. "Das ist unfair mit meiner Gabe könnte ich dich höchstens dazu bringen, die personefezierte Anmut zu sein. Das einzige was mir einfällt ist dich in diesen Brunnen zu schucken, aber dann würde Aphrodite mich umbringen. Und da ich das nicht will muss ich es dir wohl leider durchgehen lassen." Sie warf ihre Hände gespielt heathralisch in die Luft und seufzte:"Bin ich mal wieder großzügig." Aglaia fuhr sich mit der Hand durchs Haar. "Aber eine Frage habe ich noch. Warum Helios?"
avatar
Aglaia

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Camp für Halbgötter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Lenya am Fr Feb 26, 2010 12:25 am

Lenya's Grinsen wurde breiter, als sie die Rachepläne von Aglaia zuhörte. Wirklich, es hörte sich an, wie ein kleines Mädchen, dass versuchte, ihren Freund zurück zu erobern, weil er Schluss gemacht hatte. Doch mit deiner Anmut, die geradezu Grenzenlos war. "Ich könnt dich auch in erotische Verlegenheit bringen, ohne dass du es merken würdest!" Lenya zwinkerte ihrer Gegenüber zu und schunzelte bei der Frage, warum sie gerade Helios ausgewählt hatte. Gern erinnerte sie sich, an die Nacht mit ihm, da es wirklich einer der besten Nächte war, die Lenya in ihren langen Dasein erlebt hatte. "Ja, warum Helios! - Weil er einer der besten Liebhaber ist, warum sonst?"
avatar
Lenya

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 23.02.10
Ort : Halbgötter-Camp

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Aglaia am Fr Feb 26, 2010 12:32 am

"Möglich das ich es in dem Moment nicht merke, aber später würde ich mich daran erinnern." Und das wäre dann nicht gut für die andere Göttin. Neigte sie doch in manchen Situationen zu Jähzorn. Bei Lenyas schlichter Feststellung das Helios einfach einer der besten war musste sie unwillkürlich grinsen. "Ich hatte ihn noch nie, vielleicht ändert sich das ja jetzt." Wenn der Sonnengott von der Göttin der Sehnsucht,Versuchung und erotischen Versprechungen ihn lobte, musste er wirklich der Hammer sein. Also genau das wonach sie immer Ausschau hielt. "Ist er wirklich so gut?"
avatar
Aglaia

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 21.02.10
Ort : Camp für Halbgötter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Auf dem Olymp // Aglaia und Lenya

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten